Wie funktioniert
deine Lebens-
navigation?

Um anzukommen, braucht man ein Ziel

Selbst für kürzeste Strecken nutzen wir ein Navigationsgerät. Was die eigene Zukunft angeht, sind wir dagegen oft etwas planlos unterwegs. Nicht selten überlassen wir dem Zufall das Ruder. Oder wir sehen, angesichts der zahlreichen Möglichkeiten, vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Wo möchte ich überhaupt hin? Wo kann ich etwas bewirken? Wo Spuren hinterlassen?

Waypointer ist Wegweiser und Inspiration in einem. Wir geben dir Impulse, wohin die Reise gehen kann, zeigen dir, wie du dort hinkommst und was dich auf der Strecke erwartet. Indem wir dich mit Menschen zusammenbringen, deren Erfahrung eine unschätzbare Orientierungshilfe ist. Und deren Sicht deinen Horizont erweitert.

WAS DU MITNIMMST:

Bewusstsein

Bewusstsein

Die Welt ist im Wandel und du willst dich einbringen. Du möchtest mit deinen Fähigkeiten etwas bewegen. Im eigenen Land die Dinge zum Positiven verändern. Die Frage ist nur wo? Und wie? Gemeinsam legen wir eine Roadmap fest und ermitteln die Koordinaten für deinen persönlichen Lebensweg.

Einblicke

Einblicke

Bei Waypointer lernst du spannende Persönlichkeiten kennen. Menschen, die etwas zu erzählen haben. Deren ungewöhnliche Lebensgeschichten dir eine neue Perspektive eröffnen. Für Pfade und Verbindungen, die du vorher vielleicht gar nicht bemerkt hast.

Beziehungen

Beziehungen

Enge Freunde, echte Ratgeber – auch das nimmst du bei Waypointer mit. Denn der intensive Austausch in kleinen Gruppen schafft eine große Nähe. Sowohl zu den Gleichgesinnten als auch zu den Mentorinnen und Mentoren, die schon einige Herausforderungen hinter sich haben.

Das Programm

Orientierungssuche trifft auf Erfahrung

Ein Waypointer-Wochenende dauert drei Tage und ist eine Art Basislager, in dem du für deinen weiteren Lebensweg ausgerüstet wirst: mit neuen Einsichten und Perspektiven, aber auch mit Bekanntschaften, die das Potential haben, echte Gefährten zu werden. Wenn du so willst, ist ein Waypointer-Wochenende eine erste Station auf dem Weg in die Zukunft. Bereit aufzubrechen?

WIE ES ABLÄUFT:

Freitag: MEET

  • Anreise
  • „In See stechen“ – Das haben wir mit euch vor
  • „Big Picture“ – Systemlandkarte Gesellschaft
  • Abend der Hosts
  • Kleingruppe

Samstag: DISCOVER

  • Work-Out Session
  • Landgang: Workshop Gesellschaftsfeld 1
  • Kleingruppe
  • Landgang: Workshop Gesellschaftsfeld 2
  • Kleingruppe
  • „Der Abend“ – Dresscode Smart Casual

 

Sonntag: WALK ON

  • Andacht und geistliche Impulse
  • Reflektion
  • Kleingruppe
  • Abreise

WOMIT WIR UNS BESCHÄFTIGEN
MIT GESELLSCHAFT. UND DEINER ROLLE DARIN.

Doch woraus besteht sie? Was heißt, sich gesellschaftlich engagieren? Wir haben zehn Felder definiert, die unserer Ansicht nach, Gesellschaft ausmachen. Gemeinsam schauen wir uns diese Bereiche an – sowohl das große Ganze als auch die Details. Und jetzt kommst du ins Spiel: Wo siehst du dich auf der gesellschaftlichen Landkarte? Was interessiert dich und welche Rolle könntest du einnehmen? Zusammen finden wir es heraus.

Für jedes Waypointer-Wochenende kombinieren wir zwei gesellschaftliche Bereiche, die ein besonderes Spannungsfeld ergeben. Alle Wochenenden zusammen ergeben ein kompaktes Bild unserer Gesellschaft.

Mehr erfahren

Woran wir glauben

Daran, wie wichtig es ist, einen Wegweiser – einen Waypointer – an der Seite zu haben. Und zwar einen aus Fleisch und Blut. Jemand, der Orientierung gibt, Mut macht und die richtigen Fragen stellt. Ein Mensch, der an andere Menschen glaubt und ihre Potentiale sieht. Deine zum Beispiel!

Woran wir glauben

Echte Einblicke

Waypointer bietet Orientierungshilfe bei der eigenen Lebensnavigation. Wir wollen junge Menschen ermutigen, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden, um genau dort etwas Positives zu bewirken. Gerne auch dich.

Joana Xega

„Die Begegnungen mit den Mentoren bei Waypointer rüstet uns aus und motiviert uns unserer Zukunft in unsere eigenen Hände zu nehmen. Egal wo wir uns später einbringen – wir können was bewegen.“

Joana Xega
Marcel Schmitter

„Ich finde es genial bei Waypointer, dass man sich zuerst das große Ganze anschaut und dann aber doch konkret überlegt, wie man in seinem Beruf, bei mir als Finanzassistent, seine Begabungen einsetzten kann, um positive Veränderung zu schaffen.“

Marcel Schmitter
Jan David Busch Q

„Es ist einfach echt gut und spannend von erfahrenen Mentoren aus den verschiedenen Feldern der Gesellschaft mit den unterschiedlichsten Hintergründen zu hören und sie auch ganz persönlich kennen lernen zu dürfen.“

Jan David Busch
Bereit für neue Wege?
Dein Waypointer wartet.

Buchen

Unsere Partner

Junge Menschen fördern und ihnen einen Weg in die Zukunft weisen, geht nicht im Alleingang. Deshalb stehen wir im engen Kontakt zu starken Partnern.

Logo Internationales Jugenforum
Logo Bäckerei Plentz

Mit uns zusammenarbeiten